Kreative Freiräume ohne Gentrifizierung – ist das in Hamburg möglich?

17/04/2013

 

Beschreibung

Die Veranstaltung fand am 11.03.2010 in Hamburg statt. Da die vorgesehene Veranstaltungsfläche im Gängeviertel nicht genutzt werden konnten, wurde die Diskussion spontan in die U-Bahn-Station Gänsemarkt verlegt. Dort diskutierten die Podiumsgäste Prof. Dr. Jens Dangschat (Dep. für Raumentwicklung, Infrastruktur- und Umweltplanung TU Wien, Soziologe und Verfasser der Studie „Gentrification in der inneren Stadt von Hamburg.“) und Klaus Overmeyer (Studio Urban Catalyst Berlin, Stadtplaner und Verfasser der Studie „Kreative Mileus und offene Räume in Hamburg“) mit den rund 100 Besuchern unter der Moderation von Michael Ziehl. Knappe zwei Stunden drehte sich die Diskussion um die zentrale Frage, ob kreative Freiräume in Hamburg ohne Gentrifizierung möglich sind. Dabei ging es vor allem um den Sinn und Zweck von städtebaulichen Leitbildern wie der "kreativen Stadt" und ihre Wechselwirkungen mit Gentrifizierungsprozessen. Hintergrund der Veranstaltung war die Besetzung des Gängeviertels im August 2009 und die Frage nach der zukünftigen Entwicklung:

Mit der Besetzung des Gängeviertels durch die Initiative „Komm in die Gänge“ entstand ein unverhoffter Möglichkeitsraum mitten in Hamburg. Die Initiative möchte das Gängeviertel als offenen und selbstverwalteten Wohn- und Arbeitsraum entwickeln und die Verdrängungsgefahr durch steigende Mieten (Gentrifizierung) ausschließen. Dabei soll allerdings keine Enklave entstehen – im Gegenteil. Es ist vorgesehen, große Teile des Viertels als soziokulturelle Flächen allen HamburgerInnen zur Verfügung zu stellen und damit die Lebensbedingungen in der Stadt zu verbessern sowie die Innenstadt sozialverträglich und kulturell zu beleben.

 

Verantwortliche und Förderer

Eine Veranstaltung des Gängeviertel e.V., organisiert von Michael Ziehl (urban upcycling).

 

Weitere Links

Podcast der Veranstaltung

 

Besonderheiten

Der Veranstaltung vorausgegangen sind drei weitere Diskussionsabende im Gängeviertel:

 

1. Die Stadt gehört ja eigentlich allen

Dr. Andrej Holm / Institut für Humangeographie Goethe-Universität FFM

Prof. Dr. Ingrid Breckner / Stadt- und Regionalsoziologie HCU-Hamburg

Christoph Schäfer / Park Fiction, Es regnet Kaviar, Hamburg

Moderation: Ole Frahm / FSK, Hamburg

zum Podcast

 

2. Sehnsucht nach Altem - Die Stadt und die Erinnerung

Prof. Dr. Hermann Hipp / Denkmalverein, Kunsthistoriker Universität Hamburg

Jo Claussen-Seggelke / Stadtplaner SRL, Hamburg

Moderation: Susanne Gerbsch / NDR

zum Podcast

 

3. Räume für Kultur

Amelie Deuflhard / Kampnagel, Hamburg

Prof. Dr. Volker Kirchberg / Leuphana Universität Lüneburg

Moderation: Ole Frahm / FSK, Hamburg

zum Podcast