Publikationen

 

Bücher

Ziehl, Michael / Haupt, Till / Rabe, Carsten (Hg.): City Linkage—Arts and Culture Fostering Urban Futures. Jovis, Berlin, 2016.

Ziehl, Michael: Palast der Produktion – Eine Zwischennutzung der ZwischenZeitZentrale als raumzeitliches Realexperiment, AV Akademikerverlag, Saarbrücken, 2014.

Ziehl / Oßwald / Hasemann / Schnier (Hg.): second hand spaces – über das Recyceln von Orten im städtischen Wandel, Jovis, Berlin, 2012.

Gängeviertel e.V. (Hg.): Mehr als ein Viertel – Ansichten und Absichten aus dem Hamburger Gängeviertel, Assotiation A, 2012.

Team N. (Hg.): Sproutbau – ein Sommer im Beton, Edition Temmen, 2009.

 

Artikel

"Cooperation with Resistance: The Development of Gängeviertel in Hamburg". In: Ziehl, Michael / Haupt, Till / Rabe, Carsten (Hg.): City Linkage—Arts and Culture Fostering Urban Futures. Jovis, Berlin, 2016.

"Raumaneignungen und Recht auf Stadt: das Gängeviertel und die Keimzelle" zusammen mit Anke Haarmann in Akalin, Bunk, Mechlenburg, Pick (Hg.): Layering Divercity – Stadt und Identität in der künstlerischen Forschung, Floating Volumes Nr. 4. Textem, 2015.

"Practices in second hand spaces: Producing value from vacancy“ zusammen mit Sarah Oßwald in Ephemera Journal: "‘Saving the city’: Collective low-budget organizing and urban practice“, Vol. 15, No. 1, 2015.

"Resilienz und Ressourcen in der Stadt“ in IG Kultur Wien / Kiczka / Hirschmann / Hejda / Verlic (Hg.): Wer geht leer aus? Plädoyer für eine andere Leerstandspolitik. Monochrom, 2014.

"Das Gängeviertel – mehr als ein Viertel" zusammen mit dem Autor_innenkollektiv Gängeviertel in Drews, Albert (Hg.): Kreatives Prekariat. Wie lebt es sich von und mit der Kunst? Loccumer Kulturpolitisches Kolloquium. Reihe Loccumer Protokolle Band 08/14.

"second hand spaces: using vacancy as a resource for sustainable urban transformation" zusammen mit Sarah Oßwald auf www.urbalize.com, asp 05.12.2013.

"Leerstandsmelder.de – Open (Re-)Source for open Cities" in: Z – Zeitschrift für marxistische Erneuerung. Nr. 95 / Sept. 2013.

"Von der Produktion eines alternativen Stadtraums" in Ziehl / Oßwald / Hasemann / Schnier (Hg.): second hand spaces – über das Recyceln von Orten im städtischen Wandel. Jovis, 2012.

"Urbane Subsistenz – Das Gängeviertel als Prototyp für eine nachhaltige Stadtentwicklung von unten" in Gängeviertel e.V. (Hg.): Mehr als ein Viertel – Ansichten und Absichten aus dem Hamburger Gängeviertel. Assoziation A, 2012.

"Graswurzeln gießen statt Rasen mähen" in Team N. (Hg.): Sproutbau – ein Sommer im Beton. Edition Temmen, 2009.

 

Interviews (schriftlich)

"Stadtentwicklung durch die Kultur- und Kreativwirtschaft" in Mitreden.Mitspielen.Mitgestalten., u-institut 2015.

"Grassroots initiatives as pioneers of low-budget practices: An activists' roundtable" in Ephemera Journal: "‘Saving the city’: Collective low-budget organizing and urban practice“, Vol. 15, No. 1, 2015.

 

Dokumentationen

City Link Festival Hamburg, Dokumentation, Till Haupt, Jesper Koefoed-Melson, Carsten Rabe, Michael Ziehl, 2015

2. Gängeviertel Bausymposium – Wärme, Energie & Co., Dokumentation, Gängeviertel e.V., 2013

2nd hand spaces – Die Nutzung vakanter Orte als partizipative Praktik, Kongressdokumentation, ZwischenZeitZentrale Bremen, 2012

2nd hand spaces – Nachhaltige Gestaltung des städtischen Wandels durch Zwischennutzung, Konferenzdokumentation, ZwischenZeitZentrale Bremen, 2010

 

Quartierszeitungen

Übergänge 3 – Informationen des Gängeviertels aus dem Sanierungsgebiet, Quartierszeitung, Gängeviertel Genossenschaft 2010 eG, 2014

Übergänge 2 – Informationen des Gängeviertels aus dem Sanierungsgebiet, Quartierszeitung, Gängeviertel Genossenschaft 2010 eG, 2014

Übergänge 1 – Informationen des Gängeviertels aus dem Sanierungsgebiet, Quartierszeitung, Gängeviertel Genossenschaft 2010 eG, 2013